Technologietransfer-Stelle
des Gesamtverbandes Handwerk Sachsen-Anhalt e. V.
im Gründungs- und Technologietransferzentrum Handwerk mbH Magdeburg
 
Was bedeutet Technologietransfer?

Die Aufgabe des Technologietransfers ist es, den Wissensfluss bedarfsgerecht zu lenken und effektiv zu gestalten.

Alle 5 bis 7 Jahre verdoppelt sich das technische Wissen, in den Hochtechnologien sogar noch viel schneller. Auch das Handwerk ist in einer großen Breite mit dem schnellen technischen Wandel konfrontiert. Neues Wissen und neue Anstrengungen sind erforderlich, um die Wettbewerbsfähigkeit – auch vor dem Hintergrund eines verschärften Wettbewerbs durch die Globalisierung und den EG-Binnenmarkt - zu erhalten und zu verbessern.

Die Wettbewerbsfähigkeit des Handwerks und die Schaffung neuer Arbeitsplätze hängt zunehmend von der Umsetzung innovativer Ideen, vom Einsatz neuer Technologien und von der Weiterentwicklung technischer Produkte ab.

Bei dem breiten Leistungsspektrum und der Strukturvielfalt von 151 Handwerken (41 zulassungspflichtige Gewerbe, 53 zulassungsfreie Gewerbe und 57 handwerksähnliche Gewerbe) sind die Anforderungen und die Entwicklungsmöglichkeiten im Bereich neuer Technologien sehr differenziert.

Projekte im Technologietransfer sind zunehmend eine wichtige Quelle für eine zukunftsorientierte handwerkliche Kompetenz.
Das Technologie-Transfer-Zentrum unterstützt die Betriebe bedarfsgerecht, individuell und praxisorientiert.
 
Technologietransfer - Mittel zur Verbesserung der Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit in kleinen und mittleren Unternehmen
 
In der Technologietransfer-Stelle des Gesamtverbandes Handwerk Sachsen-Anhalt e. V. stehen Ihnen kompetente Ansprechpartner zur Verfügung zu allen Fragen der Innovationsförderung zur Verfügung.
 
Technologietransfer ist die Beschleunigung und die Unterstützung der Umsetzung von Ergebnissen aus Forschung und Entwicklung in der betrieblichen Praxis.

Der Technologietransfer entwickelt sich zunehmend zu einem bedeutenden Mittel zur Verbesserung der Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit in kleinen und mittleren Unternehmen.
 
Der Technologietransfer gibt diesen Unternehmen die Chance, strukturbedingten Nachteilen bei allen Fragen der Integration von Innovationen in effizienter Weise mit sachkundigen Partnern zu begegnen.
 
Haben Sie Fragen oder bereits konkrete Vorstellungen? Wir stehen Ihnen bei der Lösung Ihrer Aufgaben zur Seite.
  • Informationsservice
  • FuE-Begleitung
  • Gewerbeförderung
  • Beratung
  • Kooperation
  • Die Technologie-Transfer-Stelle unterstützt bedarfsgerecht, individuell und praxisorientiert
Die Technologie-Transfer-Stelle berät über:
  • unterstützende Fördermaßnahmen der Europäischen Union, des Bundes, der Länder sowie regionaler Wirtschaftsförderer
  • Projektabwicklung und Projektmanagement bei FuE
  • Zusammenarbeit mit Hoch- und Fachschulen sowie FuE-Einrichtungen und Technologiezentren
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Bildung
  • Schutzrechtarbeit
Projekte im Technologietransfer sind zunehmend eine wichtige Quelle für eine zukunftsorientierte handwerkliche Kompetenz.